Elements4Founding auf dem International Entrepreneurship Education Summit

1. Dezember 2022

Am 25.11.2022 fand der International Entrepreneurship Education Summit an der HdM Stuttgart statt.

Prof. Dr. Alexander Brehm, Dr. Andreas Wahl und Kathrin Lichius stellten das Projekt Elements4Founding vor. Elements4Founding ist ein Projekt des Instituts für Entrepreneurship und Innovationsforschung (ENI) an der Universität Stuttgart.

Im Best Practice Track zeigten Prof. Dr. Alexander Brehm und Dr. Andreas Wahl einen Überblick über das gesamte Projekt:

Ziel des Projekts ist es, einen ganzheitlichen, nachhaltigen Ansatz zur Sensibilisierung und Qualifizierung von DoktorandInnen und Post-Docs für das Thema Entrepreneurship zu erarbeiten. 

Die DoktorandInnen und Post-Docs sollen zum einen motiviert werden, den Pfad als möglichen Karriereweg wahrzunehmen. Zum anderen soll ihnen ein Entrepreneurship-Methodenset vermittelt werden, um wissenschaftliche Durchbrüche transferieren und kommerzialisieren zu können. Denn aktuell wird nur ein Bruchteil des Innovationspotenzials von universitärer Forschung in Wirtschaft und Gesellschaft transferiert. Das Angebot richtet sich hierbei an DoktorandInnen und Post-Docs aller Fachrichtungen und Institute der Universität Stuttgart.

Bisher bestehende Ansätze an Universitäten fokussieren sich meist auf die Zielgruppe Studierende und es gibt kaum validierte Ansätze, die explizit DoktorandInnen und Post-Docs ansprechen. Aus der Begleitforschung zum Projekt soll daher ein Best-Practice Ansatz für Entrepreneurship Education Programme an Universitäten für DoktorandInnen und Post-Docs hervorgehen.

Kathrin Lichius zeigte im Science Pitch Track erste Erkenntnisse zur den Fragen:

  •  Können wir mehr Nachwuchsforscher motivieren und befähigen, ihre Forschungsergebnisse zu nutzen/umzusetzen/transferieren und ihrer Leidenschaft zu folgen? 

Frühzeitige Sensibilisierung, flexible und individualisierbare Qualifizierungsmöglichkeiten und Transparenz über das weitreichende Unterstützungsangebot der Universität sind hier z.B. relevante Bausteine.

  • Wie prägt der wissenschaftliche Kontext  das Bild der Nachwuchsforscher und ihre Bedeutung von Entrepreneurship?

Hier gibt es starke Kontraste bei den Einflussfaktoren, die Vorstellung von Entrepreneurship von DoktorandInnen und Post-Docs prägen. Im wissenschaftlichen Kontext sind z.B. die Gründungskultur der Universität, das jeweilige Institut, der/die betreuende ProfessorIn, das bisherige Studium aber auch Role-Models sowie der Kontakt zu Industriepartnern prägend.

Der International Entrepreneurship Education Summit ermöglichte es, das Projekt mit anderen Universitäten innerhalb Deutschlands zu vernetzen.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Melanie Minderjahn

Melanie Minderjahn

 

Career Service - Inner Development, Öffentlichkeitsarbeit

Dieses Bild zeigt Kathrin Lichius

Kathrin Lichius

 

Wiss. Mitarbeiterin

Zum Seitenanfang