Institut

Das Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung fördert Entrepreneurship in Theorie und Praxis mit einem interdisziplinären Ansatz, der neue Technologien, Innovation und Wissenschaft mit dem Gedanken der Nachhaltigkeit verbindet.

Unsere Leidenschaft sind Innovation und Unternehmertum

Das Institut fördert Unternehmertum in Forschung und Lehre mit einem fakultätsübergreifenden Ansatz, der Theorie und Praxis zusammenbringt. Das beinhaltet unter anderem die interdisziplinäre Verbindung zwischen Technik, Wissenschaft und Management sowie die Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern, z.B. Technologie-Transfer-Initiative, ARENA2036, STARTUP-AUTOBAHN, Cyber Valley, Gründermotor, quer.kraft e.V., etc. Das Institut ist Mitglied der Fakultät 10 für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, ebenso kooptiertes Mitglied der Fakultät 7 für Maschinenbau.

Betriebswirtschaftliche Forschung zu Innovation und Entrepreneurship (Auszug Antrittsvorlesung Prof. Brem)

Universität Stuttgart als “Young Entrepreneurs in Science Campus” zertifiziert

Das Prädikat „Young Entrepreneurs in Science Campus“ ist Ausdruck des nachhaltigen Engagements für die Gründungssensibilisierung.

„Die Falling Walls Foundation sensibilisiert mit ihrem Young Entrepreneurs in Science Angebot Doktoranden für die unternehmerische Selbstständigkeit als attraktiven Karriereweg. Dieses Vorhaben möchten wir vom Institut für Entrepreneurship und Innvationsforschung der Universität Stuttgart unterstützen, da viel Potential für Unternehmensgründungen in Forschungsprojekten steckt und freuen uns, offizieller Young Entrepreneurs in Science Campus zu sein.“ (Prof. Alexander Brem)

Universität Stuttgart als “Makers of Tomorrow” Partneruniversität

Makers of Tomorrow“ ist ein Online-Kurs für Studierende an deutschsprachigen Hochschulen zum Thema Unternehmertum. Aber dies ist kein gewöhnlicher Kurs, sondern eine echte „Master Class“, in der Studierende von Vorbildern lernen können.

Gründerinnen und Gründer aus Deutschland und dem Silicon Valley erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen, von ihren Erfolgen, aber genauso ehrlich von Misserfolgen und Fehlern. Und sie geben praktische Tipps für die ersten Schritte einer Gründung. Der Online-Kurs selbst ist asynchron aufgebaut. Das heißt, alle teilnehmenden Studierenden können flexibel entscheiden, wann sie welche Module in welchem Zeitraum bearbeiten möchten. Zudem können die Studierenden auch an einer Ringvorlesung teilnehmen, in welcher die Themen der einzelnen Module wissenschaftlich und wirtschaftsnah weiter vertieft werden.

„Wir freuen uns sehr als eine der ersten Universitäten Teil dieses Projektes zu sein, eine Ringvorlesung anbieten zu können und unseren Studierenden dieses zusätzliche Angebot machen zu können!“ (Prof. Alexander Brem)

Interdisziplinarität, Transdisziplinarität und Internationalität sind die drei Säulen unseres fakultätsübergreifenden Konzepts.

Prof. Alexander Brem, Institutsleiter

Außerdem verfolgt das Institut das Ziel der hochschulweiten Integration, Aktivierung und Motivation von Studierenden und Forscherinnen und Forschern in und um das Unternehmertum.

Unser Angebot steht Studierenden aller Fachrichtungen und Disziplinen offen. Die unmittelbare Anwendung von Lernergebnissen und die Integration von Wissenschaftlern und externen Dozenten aus der Industrie sind wesentliche Bestandteile unseres transdisziplinären Ansatzes. Ebenso wie die Internationalität, die sich in Kursen in englischer Sprache, Vorträgen und Workshops mit internationalen Gästen und internationalen Sommerschulen widerspiegelt.

Wer wir sind - hier geht`s zum Team

Kontakt

Dieses Bild zeigt Birgit Wittorf
 

Birgit Wittorf

Sekretärin

Zum Seitenanfang