Franziska Gilden

8. September 2021

Drei Fragen an Franziska Gilden

"Drei Fragen an..." ist ein Format des regelmäßig erscheinenden Newsletters für Startup & Entrepreneurship an der Universität Stuttgart. Hier stellen sich Akteure aus dem Ökosystem der Universität Stuttgart vor, berichten von ihren Erfahrungen mit dem Thema "Startup und Entrepreneurship" und verraten Tipps für Gründungsinteressierte.

  1. Bitte stelle dich und deine momentane Tätigkeit kurz vor.

Hallo, ich bin Franziska Gildein – ich studiere Technologiemanagement und schreibe derzeit meine Masterarbeit. Am ENI kümmere ich mich vor allem um die Organisation des Awake Programms, bei dem Studierende über einen Zeitraum von 6 Wochen von der Startup-Idee bis hin zum finalen Pitch vor einer Jury begleitet werden.

 

  1. Wie bist du zum Thema "Entrepreneurship" gekommen?

Zum Thema Entrepreneurship bin ich durch meine eigene Teilnahme bei Awake gekommen. Der Startup-Spirit der Coaches ist dabei so auf mich übergesprungen, dass ich auch anschließend ein Teil des Programms und der Gründungscommunity bleiben wollte.

 

  1. Welchen Tipp würdest du gründungsbegeisterten Studierenden mitgeben, die sich im Moment überlegen zu gründen oder bereits erste Schritte in Richtung Selbstständigkeit unternommen haben?

Mein Tipp: Tragt eure Idee so früh wie möglich raus in die Welt und versucht möglichst viel Feedback zu bekommen.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Melanie Minderjahn
M. A.

Melanie Minderjahn

Wiss. Mitarbeiterin, Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Zum Seitenanfang