4. Mai 2020

Drei Fragen an Dr. Ferran Giones Valls

"Drei Fragen an..." ist ein Format des regelmäßig erscheinenden Newsletters für Startup & Entrepreneurship an der Universität Stuttgart. Hier stellen sich Akteure aus dem Ökosystem der Universität Stuttgart vor, berichten von ihren Erfahrungen mit dem Thema "Startup und Entrepreneurship" und verraten Tipps für Gründungsinteressierte.

  1. Bitte stelle dich und deine momentane Tätigkeit kurz vor.

Mein Name ist Ferran Giones Valls und ich bin Akademischer Rat am Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung. Ich arbeite am Lehrstuhl von Prof. Dr. Alexander Brem und helfe dabei, mehr Unternehmertum und wissenschaftliche Innovationen an unserer Universität zu generieren.

 

  1. Wie bist du zum Thema "Entrepreneurship" gekommen?

Nachdem ich einige Jahre im Bereich Beratung und Projektmanagement gearbeitet hatte, gründete ich eine kleine Firma, die eines meiner Hobbys (Ausdauersport) und Marketing (online marketing & sponsorship management) kombinierte. Da ich gleichzeitig promovierte, war es eine intensive Zeit, aber sie half mir zu verstehen, welchen Herausforderungen Unternehmer gegenüberstehen und dass sich der Markt oft langsamer entwickelt, als sie es erwarten würden.

 

  1. Welchen Tipp würdest du gründungsbegeisterten Studierenden mitgeben, die sich im Moment überlegen zu gründen oder bereits erste Schritte in Richtung Selbstständigkeit unternommen haben?

Definiert Euer Wertversprechen in Bezug auf das, was Euch tatsächlich interessiert (und bleibt motiviert). Seid bereit umzudenken und Eure anfänglichen Pläne zu ändern. Baut Euch ein Netzwerk auf und bezieht es in Euer Projekt mit ein. Nehmt negatives Feedback und Skepsis Eurem Projekt gegenüber an, das ist Teil des Markterkennungsprozesses.

 

 

Kontakt

Dieses Bild zeigt Melanie Minderjahn
M. A.

Melanie Minderjahn

Wiss. Mitarbeiterin, Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Zum Seitenanfang