5. Oktober 2020

Drei Fragen an Dr. Mirja Meyborg

"Drei Fragen an..." ist ein Format des regelmäßig erscheinenden Newsletters für Startup & Entrepreneurship an der Universität Stuttgart. Hier stellen sich Akteure aus dem Ökosystem der Universität Stuttgart vor, berichten von ihren Erfahrungen mit dem Thema "Startup und Entrepreneurship" und verraten Tipps für Gründungsinteressierte.

1. Bitte stelle dich und deine momentane Tätigkeit kurz vor.

Ich heiße Mirja und bin seit Mai 2020 am Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung beschäftigt und arbeite dort inmitten eines sehr innovativen Teams als Startup Coach.

2. Wie bist du zum Thema "Entrepreneurship" gekommen?

Ich habe mich schon während meines Studiums der Wirtschaftswissenschaften intensiv mit dem Thema Entrepreneurship beschäftigt und finde, dass insbesondere innovative Gründungen für neue Impulse sorgen und somit eine wichtige Innovationsquelle für die etablierte Wirtschaft darstellen.

3. Welchen Tipp würdest du gründungsbegeisterten Studierenden mitgeben, die sich im Moment überlegen zu gründen oder bereits erste Schritte in Richtung Selbstständigkeit unternommen haben?

Gründungsbegeisterte Studierende sollen auf jeden Fall am Ball bleiben, ihre Ideen und Träume verfolgen und sich den Schritt in die Selbstständigkeit trauen und natürlich dürfen und sollen sie jederzeit zu uns kommen. Wir beraten sie immer gerne!

Kontakt

Dieses Bild zeigt Melanie Minderjahn
M. A.

Melanie Minderjahn

Wiss. Mitarbeiterin, Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Zum Seitenanfang