12. Juli 2021

Startup-Talk: Präsentation der Startups Sereact & Modugen

Die Veranstaltung fand am 01.07.2021 mit dem Ziel statt, Startups mit Startups und potenziellen Partnern in Kontakt zu bringen. Organisiert wurde der Vortrag vom Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung (ENI) der Universität Stuttgart. Zu den Teilnehmern gehörten Dr. Clemens Ackermann (Arena 2036), Armin Mechias (Cree Deutschland GmbH) & apl. Prof. Dr.-Ing. Fehr (Institut für Technische und Numerische Mechanik).

Während der Veranstaltung wurden zunächst die Ideen der Start-ups Sereact & Modugen vorgestellt. Das Startup Sereact beschäftigt sich mit KI-gestützter Automatisierungstechnik in Produktionsprozessen. Im Rahmen des Vortrags berichteten die Gründer über ihre Erfahrungen. Ein Fokus der Präsentation lag besonders auf dem Transfer von der Forschung in den Markt. Marc Tuscher betonte, wie wichtig es ist, seine Idee einem Publikum zu präsentieren: "Wir mussten lernen, das Pitchen unserer Idee zu lieben".

Ein weiteres Startup, Modugen, wurde von Maximilian Franz vorgestellt. Modugen beschäftigt sich mit dem wachsenden Trend des nachhaltigen Hausbaus aus Holz. Dabei setzt Modugen auf die Vereinfachung der Kommunikation zwischen Architekten und Baubeteiligten. Dies geschieht durch einen cleveren Mix aus hilfreicher Statiksoftware mit Cloud-Anbindung, die die Berechnung, Darstellung & Weiterleitung der wichtigsten Informationen ermöglicht. Maximilian Franz erläuterte das breite Leistungsspektrum anhand seiner Erfahrungen mit Mitbewerbern: "Machen Sie Ihre Mitbewerber zu Partnern." Den Transfer von der Forschung zum Markt fasste er so zusammen: "Finden Sie eine Technologie, die Ihr Problem löst, nicht ein Problem für Ihre Technologie."

Anschließend wurde die Diskussionsrunde für alle 28 Teilnehmer geöffnet. Dr. Clemens Ackermann lobte beide Teams: "Das ist genau der Spirit, mit dem wir uns identifizieren können." Als Forschungskoordinator der Arena 2036 konnte er Sereact im Bereich der Produktionsprozesse Unterstützung anbieten. Armin Mechias zeigte Interesse an Modugens Themenbereich: "Wir sind immer auf der Suche nach Tools & Strukturen, die den Alltag erleichtern.

"Abschließend waren sich alle einig, wie wichtig das Ökosystem und die gegenseitige Unterstützung sind: "Vielen Dank für die Einladung, wir brauchen mehr Initiativen wie diese hier in Deutschland!" (apl. Prof. Dr.-Ing. Fehr von der Universität Stuttgart).

Kontakt

Dieses Bild zeigt Marcel Scharmach
 

Marcel Scharmach

Wissenschaftliche Hilfskraft

Zum Seitenanfang