4. November 2021

Startup Kooperationen mit Großunternehmen - Ein „Must-“ oder „Nice-to-have“?

Ein Vortrag von Dr. Ferran Giones (Stellvertretender Direktor Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung) auf der Jahrestagung 2021 von quer.kraft – der Innovationsverein e.V.
[Bild: quer.kraft]

Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Startups – Funktioniert das? Gibt es Verbesserungsbedarf?

Diese und weitere Fragen beantwortete unser stellvertretender Direktor Dr. Ferran Giones am Dienstag, den 12. Oktober, auf der Jahrestagung des quer.kraft – der Innovationsverein e.V.. Der Innovationsverein aus Nürnberg, bei welchem sich auch unser Direktor Prof. Dr. Alexander Brem ehrenamtlich als stellvertretender Vorstandsvorsitzender engagiert, lud Dr. Giones als Keynote Speaker zu dem Thema „Corporate – Startup collaboration, time for an upgrade?“ ein.

Den über 120 Teilnehmenden (online & vor Ort in Nürnberg) aus knapp 70 verschiedenen Unternehmen gab Dr. Ferran Giones einen Einblick, warum und wie Unternehmen und Startups zusammenarbeiten. Außerdem präsentierte er aktuelle Forschungsergebnisse und Studien, woran einige Projekte scheitern. In diesem Zusammenhang zeigte er auch Verbesserungsansätze für eine bessere Kollaboration auf. In einer abschließenden Diskussion konnten Teilnehmende des Vereins – hauptsächlich Innovationsmanager und Mitarbeiter aus verwandten Abteilungen der Mitgliedsunternehmen sowie Kollegen aus der Wissenschaft – Fragen an Dr. Giones stellen.

Prof. Dr. Alexander Brem moderierte während der Veranstaltung die abschließende Podiumsdiskussion zum Thema „Kooperation mit Startups – Ein „Must-“ oder „Nice-to-have“?“. In dieser war auch Dr. Ferran Giones zu Gast und bereicherte die Runde mit seinem Blick aus der Wissenschaft. Er diskutierte zusammen mit Sonja Moosburger (Geschäftsführerin MediaMarktSaturn N3XT), Dr. Philipp Gneiting (Head of Open Innovation & Customer Insights bei Mercedes-Benz AG) und Josef Schütz (Co-Founder & CFO bei Grino Water Solutions).

quer.kraft – der Innovationsverein e.V. ist ein gemeinnütziger, branchenübergreifender  Verein, welcher Mitglieder aus Industrie und Wissenschaft zu den Themen Ideen- und Innovationsmanagement vernetzt.  Dabei setzt quer.kraft auf den „Best Practice“ Ansatz: quer.kraft ermöglicht einen interdisziplinären Erfahrungsaustausch zu Themen rund um den Innovationsprozess, beginnend beim Trend Monitoring, der Ideengenerierung über Innovationsmethoden bis hin zu Innovationscontrolling und -marketing.  In Tagungen, Arbeitskreisen und Best Practice Treffen legt quer.kraft den Fokus auf einen offenen Austausch in einer familiären Atmosphäre und die Leidenschaft für Innovationsthemen.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Melanie Minderjahn
M. A.

Melanie Minderjahn

Wiss. Mitarbeiterin, Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Zum Seitenanfang