27. Juli 2021

Rückblick 1. INИO FESTIVAL BW

Am 15. Juli 2021 kam das Startup-Ökosystem aus Baden-Württemberg zusammen unter dem Motto: Innovation starts with you! 1 Keynote Speaker, 3 Expert:innen beim Expert Talk, 35 erfahrene Speaker:innen, 11 zukunftsweisende Startups, 11 interaktive Spotlight Sessions, 11 diskussionsreiche Open Tables, die frühste Early Night Show, Beertasting, Livemusik und mehr als 300 Festivalteilnehmer:innen gestalteten den Tag.

Keynote über Schülerapp und Expert Talk über disruptive Innovationen

Den Start in das INИO FESTIVAL BW machte der Mitgründer von Knowunity, Benedict Kurz mit seiner spannenden Keynote über die Gründung des Startups. Als einen der wichtigsten Punkte für den Erfolg des Startups sah er die Auswahl der Investoren: "Man sollte jemanden finden, der die Vision genau so mit einem teilt und nicht einfach nur investiert aufgrund von irgendwelchen KPIs ".
Die inspirierende Keynote ging fließend über in den Expert Talk zum Thema "Wie das Disruptive in die Welt kommt" mit Theresia Bauer, der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württembergs, CureVac Mitgründer Ingmar Hoerr und Barbara Diehl, Chief Partnership Officer der Bundesagentur für Sprunginnovationen (SPRIN-D). In einem waren sich die drei Speaker:innen besonders einig: Innovationen müssen weiter gefördert werden, um die Innovationskraft von Baden-Württemberg zu stärken.

 

Interaktive Spotlight Sessions, Startup Vorstellungen & Open Tables

Weiter ging es mit dem Format Spotlight Sessions: ausgewählte Vertreter:innen unseres Partnernetzwerkes wie Novatec, Bosch, Mahle und viele weitere hatten spannende Inputs zu ausgewählten Themen wie der psychischen Gesundheit von Mitarbeitenden, AIoT oder Fahrzeugklimatisierung der Zukunft vorbereitet. Durch das interaktive Format wurden die Festivalbesucher:innen mit eingebunden und konnten ihre Meinung zu den Themen diskutieren. "Super Veranstaltung und tolle Beiträge.", sagte eine Zuschauerstimme.
In kurzweiligen Vorstellungen der Startupteams via Video konnten die Teilnehmer:innen daraufhin die Teams der Meisterklasse#5 auf eine ganz neue Art und Weise kennenlernen. Wurde das Interesse geweckt, konnten mögliche Fragen in der ersten Runde der Open Tables direkt an die Startups gestellt werden. 
Bei der zweiten und dritten Runde der Open Tables konnte zu weiteren, spannenden Themen diskutiert und sich vernetzt werden.

 

Der Ausklang des Festivals: Early Night Show, Livemusik & Beertasting

Für Entertainment sorgten Vivian Loftin, Mitgründerin von Recyda und Tobias Rieker, Mitgründer von Markt-Pilot. Nach einem kurzen Early-Night-Show-Talk wurde das Geheimnis um das Format aufgelöst: Pitch-Karaoke mit vorher gezogenen Begriffen sowie den Themen "Portable Telefonzelle" und "Unterwasser-Handtuch". "Und, hast du schon Einhornblut geleckt?", endete die Siegerin Vivian ihren Vortrag und löste so mit Bravur die schwierige Aufgabe, "Einhornblut" sinnvoll im Pitch unterzubringen. 
Den Ausklang bildete die Band Bölter mit Livemusik und das gemeinsame Beertasting von Kraftpaule mit zugeschalteten Gästen aus der Wirtschaft.

Das Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung unterstützt den Gründermotor dabei aktiv in der Umsetzung solcher Formate, insbesondere in der Kommunikation.

Kontakt

Zum Seitenanfang