Onlinekurs Makers of Tomorrow noch bis zum 28.02. absolvieren

20. Januar 2022

„Makers of Tomorrow“ ist eine „Master Class“ für Studierende zum Thema Unternehmertum. Die Universität Stuttgart ist Partneruniversität des Projektes, bietet allen Studierenden weiterhin Zugang zum exklusiven Online-Kurs an und hält im Rahmen des Projektes zudem eine Ringvorlesung.
[Bild: Makers of Tomorrow]

Makers of Tomorrow Onlinekurs

Die Universität Stuttgart ist Partneruniversität des Projektes „Makers of Tomorrow”, das vom Bundeskanzleramt, unter der Schirmherrschaft von Altbundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, ins Leben gerufen wurde. Das Projekt richtet sich an Studierendende aller Fachrichtungen und soll ihnen mehr Mut zum Gründen machen. Der Online-Kurs ist kostenlos verfügbar.

Der Kurs selbst besteht aus insgesamt 10 Modulen mit 10 Gründungsgeschichten prominenter Gründerinnen und Gründer in Deutschland und dem Silicon Valley. Neben exklusiven Einblicken in die Höhen und Tiefen des Gründerlebens, gibt es in den Modulen auch kurze Aufgaben, um einen ersten Eindruck vom eigentlichen „Tun” zu bekommen.

Der Kurs ist offen für alle Studienfächer, alle Abschlüsse und alle Fachsemester! Es ist absolut kein Vorwissen erforderlich – eine gesunde Neugier reicht völlig aus!

Wer alle 10 Module inkl. der Aufgaben abgeschlossen hat, bekommt ein Zertifikat sowie exklusiven Zugang zu einer Online-Community von MoT Alumni, in der es Zugänge zu weiteren Netzwerken und Veranstaltungen geben wird.

Zugang zum Kurs gibt es über kurs.maker-of-tomorrow.de mit unserem hochschuleigenen Zugangscode (Mail an Andreas Wahl).

Bitte beachtet: Der Kurs ist für euch noch bis zum 28.02.2022 verfügbar.

Makers of Tomorrow Ringvorlesung

Zusätzlich gibt es im Rahmen des Projektes eine deutschlandweite, interuniversitäre Ringvorlesung, in der Gründerinnen und Gründer live aus ihrem Alltag berichten. Unter dem Titel „Skalierung: Wie steuert man Wachstum“, wird sich das Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung der Universität Stuttagrt dem Thema wissenschaftlich und praxisnah nähern. Leitend ist dabei der Gedanke, dass auch in der Skalierungsphase die Innovation eines Startup immer noch als Experiment betrachtet und kontinuierlich auf ihren geschäftlichen Nutzen hin überprüft werden sollte. Das Ziel der Experimente in der Skalierungsphase ist es dann, die Innovation auf dem Markt weiterzuentwickeln und sie stetig zu verbessern.

Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es hier. Alle Termine der Ringvorlesungen sowie die Aufzeichnungen gibt es hier: www.makers-of-tomorrow.de/ringvorlesung.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Andreas Wahl

Andreas Wahl

Dr. rer. pol.

Postdoc, Stundenplanbeauftragter/Lehrkoordination

Zum Seitenanfang