19. Mai 2021

Business Angel Investments in Stuttgart

Business Angels sind eine ernstzunehmende Finanzierungsquelle für Startups in der Frühphase. Ein Business Angel unterstützt nicht nur finanziell, sondern auch mit seinem Know-how und Netzwerk.

Das Event fand am 18.05.2021 statt, mit dem Ziel aktuelle und ehemalige EXIST-Förderteams mit dem Thema Business Angel Investment vertraut zu machen. Organisiert wurde der Vortrag im Rahmen des startupcampus0711-Begleitprogramms für EXIST geförderte Teams, durch das Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung (ENI) und das Startup Center der HdM, unterstützt von der TTI GmbH.

„Für unsere Gründungsinteressierten ist es sehr wichtig, frühzeitig über Business Angels in der Region Bescheid zu wissen. Vor allem deren Expertise und Netzwerke zu Märkten und Industrien ist oft mehr wert als deren finanzielles Engagement“, sagt Prof. Alexander Brem, Leiter des ENI.

Die Business Angels der Region Stuttgart investieren branchenübergreifend in Startups in der Frühphase. Die Finanzierungssumme beträgt zwischen 200k – 1 Mio €. Oftmals investieren mehrere Business Angels unter Führung eines Lead Investors. Erfolgreiche Investments in der Vergangenheit waren bspw. immatics, eGym und Rezemo. Die Beziehung zwischen den Startups und Business Angels ist von persönlichem Austausch geprägt. Business Angels unterstützen Startups mit Netzwerk und Know-how und haben oftmals auch eine sehr persönliche Motivation in ein Startup zu investieren. Da Business Angels mit ihrem privaten Vermögen investieren, unterscheiden sie sich von anderen Financiers wie bspw. VCs. Entsprechend ist es wichtig, dass sich Startups und Business Angels intensiv austauschen, um eine positive Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Im Rahmen regelmäßiger Matching-Veranstaltungen können sich interessierte Teams mit einem one-pager für einen acht Minuten Pitch bewerben. Informationen hierzu finden sich auf der Website des Vereins.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Melanie Minderjahn
M. A.

Melanie Minderjahn

Wiss. Mitarbeiterin, Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Zum Seitenanfang