Workshop: Teamformung und Untersuchung von unterschiedlichen Marktmöglichkeiten für frühphasige Start-ups, die sich für ein EXIST Stipendium bewerben

28. September 2022

Die Workshopreihe begann am 14.09.2022 im wöchentlichen Zyklus. Die ersten beiden Termine verfolgten das Ziel, Teilnehmern anhand verschiedener Techniken Marktmöglichkeiten ihrer Start-ups zu ergründen. Organisiert wurde der Workshop durch das Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung(ENI) der Universität Stuttgart. Die TeilnehmerInnen sind aus unterschiedlichen Instituten der Universität Stuttgart und von Hahn-Schickard und werden durch Coaches des ENI und der TTI GmbH begleitet.

Im ersten Teil ging es nach einer kurzen Vorstellungsrunde durch Marcel Werle (ENI) darum, das Bewusstsein über Teamstärken und -schwächen zu schärfen um Wissenslücken oder fehlende Kompetenzen des Teams zu erkennen. Der zweite Teil behandelte eine Methode zur Erfassung unterschiedlicher Märkte („Market Opportunity Navigator“). „Ziel dabei ist es in Iterationen, die bestmögliche Markteintrittsstrategie zu wählen. Dabei geht es zu Beginn darum die Perspektive zu öffnen und unterschiedliche Markt-Möglichkeiten zu erforschen“, so Werle. Die Teilnehmer konnten mit Hilfestellungen von Coaches unterschiedliche Anwendungsfälle im Zusammenhang potentieller Kundenkreise erkunden. Im Austausch mit den Teams stellte sich heraus, dass viele Start-ups sich über unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten Gedanken gemacht hatten, die Bewertungsmöglichkeit zur Potentialeinschätzung der Anwendung bisher jedoch schwer fiel. Dieser Aspekt wurde durch die strukturierte Herangehensweise der Methode unterstützt, so die Rückmeldung der Teilnehmer. Im Anschluss fand ein kurzer Austausch zu ersten Interviewerfahrungen statt, die von Andrew Clifton wie folgt zusammengefasst wurden: „Sprecht nicht über eure Produkte, sondern über die Probleme, die eure Kunden beschäftigen.“ Abschließend erfolgte eine Zusammenfassung und eine Bezugsdarstellung aller behandelten Themen zu der Ausarbeitung des EXIST-Antrags. Das Ziel der kommenden Workshops ist eine qualitative Abschätzung zu Herausforderungen und Chancen der Marktmöglichkeiten herauszuarbeiten, um daraus letztendlich eine erste Markteintrittstrategie zu wählen.

Das ENI ist Teil des StartupCampus 0711 und bietet neben der Workshopserie weitere Support-Leistungen für Gründerinnen und Gründer an.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Melanie Minderjahn

Melanie Minderjahn

M. A.

Wiss. Mitarbeiterin, Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Dieses Bild zeigt Marcel Werle

Marcel Werle

M. Sc.

Wiss. Mitarbeiter

Zum Seitenanfang