18. November 2021

Universitäres Fahrrad-Startup macht Crowdfunding

Personomic ist ein Spin-off des Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) im Bereich der Personalisierung von Fahrradgriffen.

Das Startup wird seit dem 1. März 2021 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie durch das EXIST-Gründerstipendium gefördert und hierbei von Prof. Dr.-Ing. Oliver Riedel des ISW unterstützt.

Seit Mitte Oktober betreibt das junge Startup auf der Crowdfunding Plattform Kickstarter eine Kampagne, mit der die eigene Produktion finanziert werden soll. Die Crowdfundingkampagne ist so gut gestartet, dass der Zielbetrag von 5000 € innerhalb von 24 Stunden eingesammelt war. Inzwischen hat das Startup 877 Unterstützer und 70.731 € eingeworben.

Zur Kickstarter-Kampagne

Das Startup spricht mit dem Fahrradgriff trotz Personalisierung eine breite Masse an und möchte zwei weit verbreitete Probleme beim Fahrradfahren lösen: Taube Finger und klebrige Fahrradgriffe. In ersten Studien am Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design (IKTD) konnte eine deutlich gleichmäßigere Kraftverteilung als bei herkömmlichen Fahrradgriffen nachgewiesen werden, was ein abklemmen von Nerven verhindern soll. Durch die Verwendung von Additiver Fertigung und Silikon können die Fahrradgriffe nicht mehr klebrig werden. UV-Strahlung und Schweiß sorgt bei herkömmlichen Fahrradgriffen dafür, dass sich Weichmacher aus der Gummimischung herauslösen und dann nach kurzer Zeit abreiben und klebrig werden.

Die individuelle Fertigung gibt den Kunden auch die Möglichkeit, aus 350 Designkombinationen zu wählen. Man hat dabei die Wahl aus verschiedenen Texturen sowie Griff- und Klemmringfarben und kann den Griff mit einer Gravur versehen.

Zur Personomic-Website

Kontakt

Dieses Bild zeigt Melanie Minderjahn
M. A.

Melanie Minderjahn

Wiss. Mitarbeiterin, Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Zum Seitenanfang