8. Januar 2021

Stuttgarter BWL punktet bei Ranking der Wirtschaftswoche

Prof. Alexander Brem und Prof. Christina Kühnl unter den forschungsstärksten Betriebswirt*innen

Prof. Alexander Brem (Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung der Universität Stuttgart) platzierte sich bei einem Ranking der Wirtschaftswoche im Autorenranking unter den Top 20 Forschenden der BWL in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er gehört damit im DACH-Raum zu den Top 0,5 Prozent aller Wirtschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sämtlicher Fachbereiche, wie Management, Finance, Steuern, Produktion, Marketing, Personal und Entrepreneurship. Im Lebenswerkranking belegt er den Platz 153. Prof. Christina Kühnl (Betriebswirtschaftliches Institut, Abt. Lehrstuhl für ABWL & Marketing) schaffte es im Ranking der „Jungen Wilden“ unter die Top 100. Maßgeblich sind Publikationen in ausgewählten, international etablierten Fachzeitschriften.

Das Ranking der aktuellen Forschungsleistung umfasst die Publikationen im Fünfjahreszeitraum 2016 bis einschließlich 2020 (Stichtag 1. August). Die Lebenswerkwertung berücksichtigt alle jemals publizierten Artikel eines Forschenden, das Ranking der „Jungen Wilden“ alle Publikationen von Forschenden, die am Stichtag noch keine 40 Jahre alt waren.

Die Ranglisten erfassen die Publikationen von Betriebswirtinnen und Betriebswirten, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz an Lehrstühlen, Fraunhofer- und Max- Planck-Instituten arbeiten (inklusive Post-Docs und Juniorprofessoren). Das Autorenranking erfasste 3.346 Personen, das U40 Ranking 481 Wissenschaftler, und die Wertung für das Lebenswerk 4.051 Forschende.

Datenquelle ist das bibliometrische Webportal Forschungsmonitoring, das vom Wirtschaftsforschungsinstitut KOF der ETH Zürich mit Unterstützung des Düsseldorf Institute for Competition Economics betrieben wird. Berücksichtigt wurden Publikationen in knapp 860 BWL-Zeitschriften, die nach ihrer Reputation gewichtet wurden.

Rankingergebnisse im Detail

Kontakt

Dieses Bild zeigt Melanie Minderjahn
M. A.

Melanie Minderjahn

Wiss. Mitarbeiterin, Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Zum Seitenanfang