6. August 2021

Förderung für Startups im KI-Bereich

Das Cyber Valley, dem die Universität Stuttgart von Beginn als Gründungsmitglied angehört, fördert und vernetzt seit Ende 2019 im Rahmen des Cyber Valley Startup-Netzwerkes technologiegetriebene KI-Startups aus der Region. Jetzt startet auch das BMWi die Förderung von Startups im KI-Bereich.

Künstliche Intelligenz gehört zu den wichtigen Zukunftstechnologien, die über den zukünftigen Wohlstand in Deutschland und Europa mitentscheiden werden. Das Bundeswirtschaftsministerium stockt jetzt das bewährte EXIST-Programm sowie den German Accelerator bis Ende 2024 um insgesamt rund 46,5 Mio.Euro auf, um damit Startups im KI-Bereich zu unterstützen.", heißt es in der Pressemeldung des BMWi vom 10.06.2021.

Weiter sagt Bundeswirtschaftsminister Altmaier: „Mit dem EXIST-Programm fördern wir den Transfer von Forschung in die Anwendung und bringen damit die PS auf die Straße – jetzt auch mit zusätzlichen Fördermitteln für Startup-Gründungen im Bereich Künstliche Intelligenz [...]."

Auch das Cyber Valley, dem die Universität Stuttgart von Beginn als Gründungsmitglied angehört, fördert und vernetzt seit Ende 2019 im Rahmen des Cyber Valley Startup-Netzwerkes technologiegetriebene KI-Startups aus der Region.

Mittlerweile gehören dem schnell wachsenden Netzwerk bereits 18 junge KI-getriebene Unternehmen aus den verschiedensten Branchen von Health & Life Science, über Robotik bis hin zu Computer Vision an. Darüber hinaus wurde im Sommer 2020 ein Investorennetzwerk gestartet, dem im Moment fünf nationale und internationale Partner angehören. Sie engagieren sich als Mentoren für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und unterstützen den Übergang von der Wissenschaft hin zu einer erfolgreichen technologiegetriebenen Unternehmensgründung.

Zur Pressemeldung des BMWi

Kontakt

Dieses Bild zeigt  Tobias Dürr
M. A.

Tobias Dürr

Wiss. Mitarbeiter, Cyber Valley Innovationsmanager

Dieses Bild zeigt  Melanie Minderjahn
M. A.

Melanie Minderjahn

Wiss. Mitarbeiterin, Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Zum Seitenanfang