20. Oktober 2020

Drei Fragen an Prof. Dr. Alexander Brem

"Drei Fragen an..." ist ein Format des regelmäßig erscheinenden Newsletters für Startup & Entrepreneurship an der Universität Stuttgart. Hier stellen sich Akteure aus dem Ökosystem der Universität Stuttgart vor, berichten von ihren Erfahrungen mit dem Thema "Startup und Entrepreneurship" und verraten Tipps für Gründungsinteressierte.

 1. Bitte stelle Dich und Deine momentane Tätigkeit kurz vor.
Mein Name ist Alexander Brem, ich bin seit 1. Januar Inhaber der Stiftungsprofessur für Entrepreneurship in Technologie und Digitalisierung und Direktor des Instituts für Entrepreneurship und Innovationsforschung, das sich derzeit in Gründung befindet. Innovation und Unternehmensgründung begeistern mich seit Studienzeiten in Theorie und Praxis.

 2. Wie bist Du zum Thema "Entrepreneurship" gekommen?
In meinem BWL-Studium gab es damals einen Studienbereich namens ?Unternehmensgründung und Entrepreneurship?, den ich als einer der ersten Absolventen abgeschlossen hatte. Danach habe ich diesen Studiengang drei Jahre parallel zur Promotion betreut und die Chance ergriffen selbst zu gründen. Nach einigen Jahren als Vollzeit-Gründer und Berater bin ich seit 2011 wieder in der Forschung und Lehre aktiv. Neben meiner Heimat-Universität in Nürnberg war ich auch an der Süddänischen Universität in Dänemark tätig, bevor ich den Ruf nach Stuttgart angenommen habe.

 3. Welchen Tipp würdest Du gründungsbegeisterten Studierenden mitgeben, die sich im Moment überlegen zu gründen oder bereits erste Schritte in Richtung Selbstständigkeit unternommen haben?
Wenn es nur ein Tipp sein soll, dann dieser: Dranbleiben, an sich selbst und die Idee glauben, aber auch offen sein für Veränderungen. Es kommt immer anders, als man denkt.


Bonusfrage: Gibt es eine Website, einen Blog oder ähnliches, was Du zum Thema Unternehmensgründung empfehlen kannst?
Ich lese regelmäßig die Tweets von Ethan Mollick, einem amerikanischen Kollegen. Finde das immer interessant und kurzweilig, eine schöne Verbindung von Theorie und Praxis: https://twitter.com/emollick

Kontakt

Dieses Bild zeigt Melanie Minderjahn
M. A.

Melanie Minderjahn

Wiss. Mitarbeiterin, Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Zum Seitenanfang